MiniDV Kassetten digitalisieren lassen in Wien

MiniDV-Kassetten (ca. 6,5 cm x 4,5 cm, Wikipedia-Artikel dazu) werden als AVI gecaptured, also unkomprimiert überspielt. Das DV-Format (Digital Video) ist, wie der Name bereits sagt, schon digital. Das heißt, es kann bei der Überspielung eigentlich nichts verbessert oder verschlechtert werden. Vorausgesetzt, die Geräte sind ordentlich gewartet und die aufzeichnende Software korrekt eingestellt. In den allermeisten Fällen steht einer sehr guten Bild- und Tonqualität beim MiniDV-Format also nichts im Weg. Da die AVI-Dateien mit ca. 13GB pro Stunde recht groß und nicht überall abspielbar sind, wird, sofern Sie die Videos nicht noch weiterverarbeiten wollen, eher zum MP4-Format geraten, welches Ihnen ohne Aufpreis erstellt wird. Diese haben ca. 3GB pro Stunde und passen also auch in größeren Mengen auf einen USB-Stick. Die meisten MiniDV-Kassetten sind 60SP/90LP Kassetten, also ca. 63 Minuten im Shortplay- und ca. 93 Minuten im Longplay-Modus bespielbar. In den meisten Fällen haben die Konsumenten Shortplay bespielt. Einige wenige Kassetten waren und sind im Umlauf, welche länger als 60SP/90LP bespielbar sind. Die Auflösung und allgemeine Qualität bei Longplay ist nicht geringer als bei Shortplay. Das PAL-Format (Europa) beim DV-Format hat eine Auflösung von 720x576 bei 25 Bildern pro Sekunde, das NTSC-Format (USA, Japan) 720x480 bei 29.97 Bildern pro Sekunde.

© pc-meister.at